Chevrolet Corvette zu verkaufen

Chevrolet Corvette zu verkaufen

Es ist erstaunlich, dass Chevrolet Corvette seit fast 70 Jahren bei uns ist. Von ihren bescheidenen Anfängen in den frühen 50er Jahren bis zum heutigen Hightech-Ansatz hat die Corvette einen langen Weg zurückgelegt, ist aber in all den Jahren immer noch relevant, schnell und cool geblieben . Mit einzigartigen Eigenschaften, spezifischem Design und technischem Ansatz gelang es der Corvette, die amerikanische V8-Power mit dem scharfen Handling und der präzisen Lenkung europäischer Sportwagen zu kombinieren und ein echtes Weltklasse-Automobil zu schaffen. Das Beste aus beiden Welten, was ihn weltweit beliebt und gleichermaßen erfolgreich auf den Rennstrecken macht und zu einem der wenigen amerikanischen Autos, die jemals ein 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen haben. Unter vielen Qualitäten gab es jedoch eine weitere, die oft vergessen wird. Corvettes wurden immer als klassenlose Sportwagen konzipiert, was bedeutete, dass sie erschwinglicher als ähnliche Porsche oder Ferraris waren, aber oft stärker und schneller. Sehen wir uns also an, wie diese beeindruckende Sportwagenlegende so lange relevant blieb und sich im Laufe der Zeit weiterentwickelte.

Chevrolet Corvette C1 (1953 bis 1962)

Vor der Corvette dominierten europäische Autos wie Jaguar XK120 oder Maserati 3500 GT den amerikanischen Sportwagenmarkt. Chevrolet erkannte die Lücke und entschied sich, einen eleganten, zweitürigen Roadster anzubieten, der auf einem Standardchassis mit einem Sechszylindermotor aufgebaut ist. Die erste Corvette von 1953 wurde für ihr Design und die Verwendung einer Glasfaserkonstruktion gelobt – die erste in der Branche und ein Merkmal, das zu einem der charakteristischen Merkmale von Corvette werden wird . Enthusiasten forderten jedoch gleichzeitig mehr Leistung, da der Sechszylinder nur etwa 150 PS leistete und auch eine 2-Gang-Automatik der Leistung nicht half.

Glücklicherweise erhielt die Corvette-Reihe 1955 mit Hilfe des legendären Zora Arkus Duntov einen V8 und ein 4-Gang-Schaltgetriebe, was sie in eine richtige Sportmaschine verwandelte. Plötzlich wurde Corvette ein Sieger auf der Straße und auf der Rennstrecke und schaffte es, alle europäischen Konkurrenten zu überholen . In den späten 50er Jahren erhielt die Corvette eine Option mit Kraftstoffeinspritzung, die sie auch zu einem der fortschrittlichsten Autos der Welt machte.

Chevrolet Corvette C2 (1963 bis 1967)

Die legendäre C2-Generation, die nur fünf Jahre lang produziert wurde, ist wahrscheinlich die kultigste aller Corvette-Formen. Seine markanten Linien gelten heute als die schönsten Momente der Designabteilung von GM und gaben der Corvette ein erkennbares Aussehen. Die C2 Corvette, auch als Stingray bekannt, sah jedoch nicht nur gut aus; es war auch sehr fortgeschritten. Obwohl die Kraftstoffeinspritzung weg war, war die Einzelradaufhängung hinten Teil des Pakets und die hinteren Scheibenbremsen.

Mit all den Verbesserungen in der Chassis- und Handling-Abteilung war der C2 einer der Hauptakteure in der verrückten Muscle-Car-Ära der 60er Jahre. Die Motorgröße und -leistung wuchsen auf unglaubliche Höhen, und 1967 konnte die Corvette mit einem 427 V8 Big Block-Motor mit 435 PS bestellt werden, der die Zeit von 0 auf 60 mph in unter 5 Sekunden lieferte. Noch heute fordern diese Zahlen von Autofans Respekt.

Chevrolet Corvette C3 (1968 bis 1982)

Mit dem sexy „Coke Bottle“-Styling war die dritte Generation der Corvette sofort eine Ikone der 70er Jahre. Obwohl das Fahrgestell und die meisten Motoren vom C2 übernommen wurden, verkaufte sich der C3 weiterhin gut und hatte beachtliche Erfolge auf den Rennstrecken auf beiden Seiten des Ozeans . Nach einigen Jahren reduzierten jedoch die Rezession, die Verschärfung der Emissions- und Sicherheitsgesetze die Leistung und den Hubraum und erzwangen Stiländerungen.

Anfang der 80er Jahre gibt es die Corvette C3 seit über zehn Jahren, und sowohl ihr Design als auch ihre Technik waren veraltet. Das Schlimmste war jedoch der Mangel an Leistung, und an einem Punkt lieferte die Corvette nur 180 PS, was weit entfernt von der Leistung der späten 60er Jahre war. Chevrolet erkannte, dass etwas getan werden musste und begann, in die Entwicklung des brandneuen Modells zu investieren.

Chevrolet Corvette C4 (1984 bis 1996)

Viele Enthusiasten behaupten, dass die Corvette C4 das wichtigste Modell war, das die Rasse Anfang der 80er Jahre vor dem Aussterben bewahrte. Als Produkt eines langwierigen Entwicklungsprozesses war der C4 ein völlig neues Auto mit hochmodernem Chassis, Interieur, Design und Ausstattung und erregte sofort die Aufmerksamkeit der Sportwagenwelt . Es war fortschrittlich, elegant, schnell und enorm leistungsfähig und machte Corvette erneut zu einem echten Konkurrenten für Porsche, Ferrari und Lotus.

Trotz der Beibehaltung eines klassischen V8-Motors mit kleinem Block sorgten das fortschrittliche Kraftstoffeinspritzsystem für zusätzliche Leistung und eine auf den Rennsport abgestimmte Aufhängung für die dringend benötigte Verbesserung der Fahrdynamik. Der C4 war ein großer Erfolg bei den Käufern und die Basis für das unglaubliche ZR1-Modell, das mit einem von Lotus entwickelten Motor, einer völlig neuen Aufhängung und einer Leistung von 405 PS ausgestattet war, was es so schnell wie Supersportwagen der damaligen Zeit machte .

Chevrolet Corvette C5 (1997 bis 2004)

Der C4 war ein harter Akt, und das Corvette-Team arbeitete hart daran, das Paket zu verfeinern und zu verbessern. Obwohl es ähnlich aussieht, war der C5 ein weitaus besserer Sportwagen mit mehr Leistung in der Grundausstattung und einigen entscheidenden Konstruktionsverbesserungen.

Der langlebige Small-Block wurde durch einen moderneren LS V8 ersetzt, und zum ersten Mal erhielt die Corvette ein Transaxle-Getriebe, das das Handling und die Gewichtsbalance erheblich verbesserte.

Mit 350 PS in der Basisausstattung und bis zu 405 berüchtigten Z06-Modellen war die C5 Corvette ein kompetentes Auto, das sich auf der Rennstrecke als ebenso erfolgreich erwies. Die Käufer liebten das komfortable Interieur, die großartigen Funktionen, das souveräne Handling, die unglaublich reibungslose Leistungsabgabe und die überzeugende Leistung im wirklichen Leben. Die C5 Corvette ist ein echter Klassiker der Zukunft.

Chevrolet Corvette C6 (2005 bis 2013)

Die C6 war die erste Corvette seit dem Modell von 1962, die diese Funktion mit freiliegenden Scheinwerfern hatte. Es wurde auch viel verbessert, besonders im Innenraum, mit neuem Komfort und fast GT-Manieren. Der C6 war mit verbessertem Handling, mehr Leistung in der Grundausstattung, brandneuen Federungseinstellungen und beeindruckender Leistung gut auf den Kampf gegen die Konkurrenz vorbereitet.

Der C6 wird für seinen bemerkenswerten Rennerfolg und zwei ganz besondere Modelle in Erinnerung bleiben . Die Z06 war das letzte der legendären 7-Liter-Corvette-Modelle mit einem wuchtigen V8 und 505 PS. Das andere war das unglaubliche ZR1-Modell, das mit einem Werkskompressor, 638 PS und einer Leistung ausgestattet war, die den teuersten europäischen Supersportwagen entspricht.

Chevrolet Corvette C7 (2014 bis 2019)

Die Corvette der 7. Generation behielt das gleiche Grundlayout wie der Vorgänger bei, führte jedoch ein brandneues Design, Motoren und Federung ein. Der C6 wurde für minderwertige Innenmaterialien und langweiliges Innendesign kritisiert. Der C7 hatte jedoch eine stark verbesserte Fahrerumgebung, weitaus bessere Materialien und eine verbesserte Ergonomie und Technik.

Unter der Haube wurde ein 6,2-Liter-V8-Motor in verschiedenen Leistungsstufen angeboten, von der Basis mit 420 PS bis zum verrückten, feuerspeienden ZR1-Modell mit 756 PS vom Fass. Während der Produktion des C7-Modells kündigte Chevrolet jedoch an, dass die nächste Generation etwas aufweisen würde, was Corvette noch nie zuvor hatte. Dennoch wurde es sogar in den Tagen von Zora Arkus Duntov berücksichtigt.

Chevrolet Corvette C8 (2020 bis heute)

Wenn der C4 die Corvette vor dem Untergang bewahrte, machte der C8 sie zu einem echten Sportwagen des 21. Jahrhunderts. Es ist auch die umstrittenste Corvette, die je gebaut wurde, und die technologisch fortschrittlichste . Angesichts der Tatsache, dass das Frontmotor-Layout einfach nicht mehr in der Lage ist, so viel Leistung zu handhaben, wandte sich das Corvette-Team einer radikalen Lösung zu – es verlegte den Motor in die Mitte des Autos und erschloss eine völlig neue Welt der Leistung, Handhabungsfähigkeiten, und Designlösungen.

Ja, die Corvette-Puristen protestierten und behaupteten, ihr Lieblingsmodell habe eine seiner Eigenschaften verloren. Aber was der C8 gewonnen hat, ist so viel wertvoller. Die neueste Corvette ist ein unglaublich schnelles, leistungsfähiges und fortschrittliches Auto, das europäische Konkurrenten sehr nervös macht. Wieder einmal ist dies ein Leistungsschnäppchen mit fantastischem Aussehen, blitzschneller Leistung und einem donnernden V8 mit einem herrlichen Soundtrack.

Newsletter